Hundeerziehung

Liebe Seniorinnen und Senioren, seit kurzem habe ich einen kleinen Hund, der bisher noch wenig Kontakt zu anderen Hunden hatte und noch nicht erzogen ist. Wir gehen in die Hundeschule und lernen zum Beispiel, dass er, bis ich ihn besser unter Kontrolle habe, keinen Kontakt zu anderen Hunden an der Leine haben sollte. Gerade wenn ich älteren Menschen begegne, wollen sie das aber nicht akzeptieren und rennen mir mit ihren Hunden an der Leine hinterher. Auch in meiner Familie wissen viele alles besser und reden mir rein. Mich verunsichert das - aber ich möchte mich doch an das halten, was ich lerne. Mich würden eure Erfahrungen in der Hundeerziehung interessieren. Wie sozialisiert man Hunde, die das im Welpenalter nicht gelernt haben? Aber auch ein bisschen: Wie weit sollte ich mich abgrenzen von Menschen, die alles besser wissen? Ich bin gespannt auf eure Antworten!

Thumb question
eingetragen am 11.08.2015